Entspannte Momente

Planungs- und Ausführungshinweise für eine sichere und Komfortable Beleuchtung im Bad.

Waschtisch, Wanne, WC – und fertig ist das Bad?

Diese simple Lösung greift zu kurz. Von einem modernen Badezimmer wird mehr erwartet als von der ,Nasszelle“ vergangener Zeiten. Heutzutage bietet ein Bad mit großen Spiegeln und leicht zu erreichenden Armaturen perfekte Bedingungen für die Körper- und Schönheitspflege und vermittelt einen hygienischen, sauberen Eindruck.

Das Bad ist aber auch ein Ort, an den man sich gerne zurückzieht und Entspannung sucht. Atmosphäre ist gefragt. Dazu gehören ein wohnliches Interieur, formschöne Waschtische und -becken oder eine Badewanne, die auch zu Hause ein wenig Wellness ermöglicht. Auf schickes Design wird zunehmend Wert gelegt, denn nicht zuletzt hat das Badezimmer eine repräsentative Funktion: Hier sollen sich auch Gäste wohlfühlen.

Das Licht im Bad muss den gewachsenen Ansprüchen gerecht werden. Die Beleuchtung trägt entscheidend dazu bei, dass ein Bad nicht nur funktionell, sondern auch wohnlich ist. Gleichzeitig sorgt sie für Sicherheit, indem sie rutschige Wasserflächen oder Stolperfallen, wie etwa umgeschlagene Badteppiche, sichtbar macht.

Bei der Planung des Badezimmers sollte die Beleuchtung möglichst früh einbezogen werden. So können etwa Deckenauslässe für Ein- und Anbauleuchten rechtzeitig berücksichtigt und auf die Standorte von Dusche, Wanne oder WC abgestimmt werden.

Der Schlüssel zu einem gelungenen Lichtkonzept liegt in der ausgewogenen Mischung von direkter und indirekter Beleuchtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.