Wir planen ein barrierefreies und seniorengerechtes Bad

Hier entsteht eine Blogserie, die Ihnen Schritt für Schritt aufzeigt was bei einem solchen Projekt zu beachten ist.

Es wird nun jede Woche ein neuer Blog zu diesem Thema erscheinen. Also seien Sie gespannt.

Erst einmal muss man sich überlegen was einem Wichtig ist, welche Wünsche man hat. Kann man diese Wünsche umsetzten. Welchen Platz hat man in seinem bisherigen    Badezimmer. Was baut man ein Badewanne oder Duschwanne und was muss man beachten. Welche Einrichtungsgegenstände sind wichtig, zum Beispiel Haltegriffe, Armlehnen, höhenverstellbare Waschtische und vieles mehr. Wieviel Platz brauche ich für diese Planung?

Das sind viele Fragen die sich gestellt werden müssen um im Jetzt und besonders im  Alter sein Leben genießen zu können. Ein behindertengerechtes Badezimmer muss nicht das Gefühl von Krankenhaus aufkommen zu lassen. Auch in einem barrierefreien Bad kann man sich wohlfühlen und allen Komfort genießen.

Bei so einem wichtigen Projekt muss man genau überlegen. Umbaumaßnahmen sollte man immer machen wenn man noch kann.

Diese Serie besteht aus folgenden Themen:

Blogbeitrag 01:     Genug Platz im behindertengerechten Badezimmer

Blogbeitrag 02:     Was baut man ein? Badewanne oder Duschwanne?

Blogbeitrag 03:     Die Waschbecken Anlage im barrierefreien Bad

Blogbeitrag 04:     Die WC Anlage, was ist wichtig?

Blogbeitrag 05:     Ausstattungsgegenstände im neuen Bad

 

 

4 Gedanken zu „Wir planen ein barrierefreies und seniorengerechtes Bad

  1. Pingback: Genug Platz im behindertengerechten Bad. | Martin Niedermayer

  2. Pingback: Was baut man ein? Dusche oder Badewanne? | Martin Niedermayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.